Seiten

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Leserückblick 2016

Hallo, meine Lieben! ♥

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und daher möchte ich heute zusammen mit euch mir mein Jahr 2016 in Büchern auf Goodreads ansehen.

Ich habe 33 Bücher mit 11.407 Seiten gelesen.
Aktuell lese ich mein 34. Buch und hoffe es noch in diesem Jahr zu beenden!
Daher habe ich auch mein Leseziel von 30 Büchern im Jahr erreicht.

Das kürzeste Buch im vergangenen Jahr war Emilia Galotti von Lessing mit 93 Seiten. Das Buch musste ich für die Schule lesen. 
Das längste Buch mit 608 Seiten war Versucht von P.C. und Kristen Cast.

Die durchschnittliche Länge der Bücher, die ich im letzten Jahr gelesen habe beträgt 346 Seiten mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3.8 von 5 Sternen.

Das Buch, was die meisten gelesen haben und ich ebenfalls war Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling. In Goodreads haben 2.082.269 Leute angegeben, das Buch gelesen zu haben, während nur 17 weitere Leute Betört von Robin Lyall auf Goodreads gelesen haben. 

Nun kommt wahrscheinlich der spannenste Teil für euch, denn ich stelle euch noch meinen Flop des Jahres und meine Top 4 vor.

Der Flop des Jahres war definitiv Miss Blackpool von Nick Hornby, da ich es noch nicht einmal beendet habe. Die Charaktere waren mir allesamt so unsympathisch und die Geschichte hat sich sehr langsam und langweilig entwickelt, sodass ich keinen Sinn darin gesehen habe, das Buch weiter zu lesen.


Meine Top 4 sind ineinander nicht geordnet, da sie unabhängig voneinander wundervolle Bücher sind. Da hätten wir
Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling,
Obsidian von Jennifer L. Armentrout,
Miss Peregrine's Home For Peculiar Children von Ransom Riggs und
City of Glass von Cassandra Clare.


Mich würde eine Zusammenfassung eures Lesejahres oder eurer Topbücher von 2016 sehr interessieren!



Mittwoch, 21. Dezember 2016

Was ich mir für dieses Weihnachten wirklich wünsche [TEXT]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute melde ich mich etwas verspätet, weil ich heute erst sehr spät heim gekommen bin, da ich den ganzen Tag in der Schule verbracht habe. Dadurch, dass ich heute noch eine Spanischklausur geschrieben habe, bin ich so gar nicht in Weihnachtsstimmung. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass am Samstag Weihnachten ist. 

Dank der Schule vergeht Weihnachten für mich wie im Flug. 
Auf einmal ist der 24. und dann ist schon das nächste Jahr.

Für dieses Weihnachten wünsche ich mir nicht vorrangig Geschenke. Ich möchte einfach nur Ruhe und Frieden haben. Ich möchte mit acht Stunden Schlaf auskommen, damit ich möglichst viel von den Feiertagen haben, doch mein Körper braucht zehn bis zwölf Stunden Schlaf.

Ich wünsche mir für dieses Weihnachten, dass sich meine Familie versteht und die Alltagssorgen vergisst. Auch ich möchte die Alltagssorgen vergessen, doch sie bleiben immer ein unangenehmer Druck im Unterbewusstsein. 

Weihnachten ist für mich zu einem Fest des Stresses geworden.
Das macht mich traurig. 
Es liegt nicht direkt am Fest selbst.
Es liegt an den Erwartungen, die ich erfüllen muss, während sich alle entspannen und froh werden. 
Ich habe das Gefühl, dass sich mein Umfeld während der Vorweihnachtszeit so entspannt, dass sie sich während der Feiertage wieder stressen.
Doch zu dieser Zeit kann sich mein Körper wieder entspannen. 
Ich kann mich aber nicht entspannen, weil alles um mich im Stress versinkt. 

Warum kann ich nicht einmal im Jahr meine Ruhe haben?
Das ist, was ich mir für dieses Weihnachten wirklich wünsche.


So, das war jetzt ein etwas anderer Post. 
Vielleicht etwas bedrückend für den letzten Post vor Weihnachten (♥) aber gefallen euch solche Laberposts, in denen ich einfach meine Gedanken schweifen lasse? Mich würde eure Meinung sehr interessieren, auch in Bezug auf Stress in der Vorweihnachtszeit.

Jedenfalls wünsche ich euch eine hoffentlich schöne restliche Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest!




Sonntag, 18. Dezember 2016

Lebkuchenmann-Kekse [Rezept]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute zeige ich euch das Rezept für diese Kekse, da sich die liebe Emily einen Rezeptpost gewünscht hat. 


Für den Teig braucht ihr:
500g Mehl
250g Zucker
250g Margarine
2 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
125g Haselnüsse


Den Teig müsst ihr, nachdem ihr die ganzen Zutaten vermischt habt, eine Stunde ruhen lassen.  
Dann könnt ihr aus dem Teig kleine Kugeln rollen, welche ihr dann mit einem Stempel runterdrücken könnt. Ich habe dafür einen Stempel benutzt, der im Moment bei Nutellagläsern dabei ist. 
Damit ihr den Stempel am Ende besser vom Teig lösen könnt, empfehle ich euch, den Stempel etwas mit Mehl zu bestreuen. 

Die fertigen Kekse kommen dann für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen und dann seid ihr auch schon fertig! 
Ich finde die Kekse echt lecker und dadurch, dass auf ihnen Lebkuchenmänner sind, werden sie noch ein bisschen besonders und die Kekse eignen sich perfekt als Geschenk. Das Rezept ist meiner Meinung nach auch total einfach.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen!
Denkt daran, dass ihr immer noch Wünsche und Ideen für den letzten Weihnachtspost am Mittwoch kommentieren könnt, um einen kleinen Shoutout zu gewinnen!



Mittwoch, 14. Dezember 2016

Frosty [Fotografie]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich euch ein paar Fotos zeigen, die ich vor ein paar Wochen geschossen habe, als es sehr frostig draußen war.






Ich hoffe, euch gefallen die Bilder! 
Es folgen noch zwei weitere Posts in meiner Weihnachtsreihe und denkt daran, dass ihr weiterhin unter diesem Post in den Kommentaren eure Ideen und Wünsche hinterlassen könnt, um in einem meiner nächsten Posts einen kleinen Shoutout zu bekommen!



Sonntag, 11. Dezember 2016

Geschenkideen für Weihnachten

Hallo, meine Lieben! ♥

Erst einmal möchte ich euch einen schönen 3. Advent wünschen!
Lena hat sich einen Post über Geschenkideen für Weihnachten und hier ist er.

Ich zeige euch nicht das, was ich verschenke, schon allein weil es bereits eingepackt ist, aber ich hoffe ihr empfindet den Post trotzdem als hilfreich.


Ich denke, das ist ein persönliches Empfinden, aber ich finde, dass sich Bücher immer sehr gut verschenken lassen. Es muss ja noch nicht einmal ein Roman sein, sondern es kann auch ein interessantes Sachbuch sein. Es gibt einfach Bücher über alles. Bücher sind ja auch nicht so teuer und kosten zwischen 10 und 20€, was meist das Weihnachtsbuget für Jugendliche ist.

Die beschenkte Person freut sich außerdem bestimmt über einen Insider oder etwas, was euch verbindet. Wenn ich an die Insider zwischen meinen Freunden und mir denke, sind diese Dinge auch erschwinglich und nicht zu teuer und den Beschenkten wird es bestimmt trotzdem freuen, weil es einfach nicht auf das Materielle ankommt.

Einige Internetseiten und Geschäfte bieten es an, Christbaumkugeln oder Schneekugeln zu personalisieren. Bei Nanunana gibt es z.B. leere Schnee- und Christbaumkugeln, die ihr mit einem Foto füllen könnt. Dies eignet sich meiner Meinung nach gut für Freunde, denen man vielleicht nur eine kleine Aufmerksamkeit schenken möchte. 

Es muss natürlich auch keine Schneekugel sein, ihr könnt auch einfach irgendetwas selber machen. Auf Pinterest findet man viele DIYs zum Thema Weihnachtsgeschenke!

Wenn ihr immer noch keine Geschenkidee habt - fragt einfach! Mit einem Gegenstand, den sich die Person wünscht kann man meist nichts falsch machen.

Das waren auch schon alle meine Vorschläge für euch. 
Habt ihr noch weitere Ideen für Geschenke?

Und denkt daran, dass ihr unter diesem Post weiterhin eure Wünsche für Weihnachtsposts für dieses Jahr lassen könnt!


Mittwoch, 7. Dezember 2016

Weihnachtszeit - TAG

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich den Weihnachtszeit-Tag machen, den ich hier entdeckt habe.
Ich tagge niemanden, aber wenn ihr wollt, könnt ihr den Tag gerne selbst machen! :)

Außerdem könnt ihr weiterhin eure Postwünsche für die Weihnachtszeit in die Kommentare schreiben!

1. Wie sieht dein perfekter Weihnachtstag aus?
An einem perfekten Weihnachtstag kann ich ausschlafen und wache zu einer verschneiten Welt auf. Den Tag würde ich entspannt mit Familie und Freunden verbringen.

2. Welches Geschenk wünschst du dir an Weihnachten am allermeisten?
Dieses Jahr habe ich keine besonderen Wünsche, von der Anzahl her wünsche ich mir am meisten Bücher. :)

3. Verschenkst du lieber selbst gemachtes oder gekauftes?
Ich finde Selbstgemachtes total toll, aber dieses Jahr habe ich leider keine Zeit, um selbst etwas zu machen.

4. Was ist dein tollstes Weihnachtserlebnis?
An einem der Weihnachtsfeiertage ließen meine Eltern einen Studenten verkleidet als Weihnachtsmann kommen und wir Kinder haben das natürlich total geglaubt. Das war für mich ein sehr sehr schönes Erlebnis!

5. Ist in der Kindheit das Christkind oder gar der Weihnachtsmann gekommen?
Tatsächlich habe ich an beide geglaubt, aber bei uns war (meist) das Christkind.

6. Was liebst du an Weihnachten?
Ich würde lügen, wenn ich nicht Geschenke sagen würde! :) Aber die entspannte, gemütliche Atmosphäre ist mir auch sehr wichtig.

7. Gibt es irgendwas an Weihnachten was du nicht magst?
Ich finde, dass manche Themen an Weihnachten nicht angesprochen werden sollten. An Weihnachten sollte man einfach die Zeit mit der Familie wertschätzen.

8. In welcher Farbe wird dein Baum geschmückt?
Immer komplett bunt. :)

9. Suchst du dir deine Geschenke vorher aus oder wirst du überrascht?
Ich schreibe meinen Eltern eine Liste von Dingen, weiß aber nicht, welche ich letztendlich bekomme.

10. Was gehört für dich an Weihnachten dazu?
Definitiv backen!

11. Was ist dein liebster Weihnachtsfilm?
Dazu habe ich einen Blogpost verfasst, den ihr hier finden könnt.

12. Welche Tradition gibt es bei dir an Weihnachten?
Wir würfeln immer um die Geschenke. Es darf also erst ein Geschenk ausgepackt werden, wenn man eine 6 würfelt. So ist es nicht einfach ein Aufreißen von Verpackungen.


13. Was gibt es am Weihnachtsabend bei dir zu essen?
Das ist immer unterschiedlich, aber es hat immer etwas mit Fisch zu tun.

14. Planst du die Geschenke im Voraus oder kaufst du spontan?
Eigentlich kaufe ich die Geschenke für andere recht spontan, aber ich weiß oft schon immer, in welche Richtung das Geschenk gehen soll.

15. Welchen Adventskalender gibt es dieses Jahr bei dir?
Meine Mutter macht selbst einen Adventskalender für mich. :)

16. Willst du zu Weihnachten lieber Klamotten, Kosmetik oder was ganz anderes?
Wie gesagt, im Moment sind Bücher und Videospiele bei mir ganz oben! Kosmetik wünsche ich mir eigentlich gar nicht und bei Kleidung suche ich sie mir lieber selbst aus, weshalb ich sie mir auch nicht wünsche. Obwohl ich mir dieses Jahr Overknees von meinem Hogwarts-Haus, Hufflepuff wünsche. :)

17. Welches Lied verbindest du mit Weihnachten?
Musikempfehlungen findet ihr ebenfalls in diesem Post.

18. Gehst du Weihnachten in die Kirche?
Ja.

19. Was backst du zu Weihnachten am liebsten?
Plätzchen. :)

20. Gehst du auf Weihnachtsmärkte oder gehört das für dich nicht dazu?
Wenn Weihnachtsmärkte nicht so voll sind, finde ich sie richtig toll! Allerdings finde ich dazu, seit ich in der Oberstufe bin, sehr wenig Zeit.

21. Schenkst du deinen Freunden auch etwas zu Weihnachten oder nur deiner Familie?
Ja, meinen Freunden schenke ich auch etwas. :)

22. Wie dekorierst du an Weihnachten?
Für mich sind Lichterketten und Kerzen als Weihnachtsdeko unentbehrlich. 

23. Fährst du über Weihnachten weg oder bleibst du zu Hause?
Wir feiern Weihnachten daheim. :)

24. Gehört für die Schnee an Weihnachten dazu oder magst du keinen Schnee?
Ich würde mir Schnee an Weihnachten sehr sehr sehr wünschen, aber das war schon lange nicht mehr der Fall.

Das sind meine Antworten für den Weihnachtszeit-Tag! Eure Antworten würden mich auch in einem separaten Post oder in den Kommentaren sehr interessieren!

Sonntag, 4. Dezember 2016

Dekoration für Weihnachten

Hallo, meine Lieben! ♥
Ich habe schon lange mein ganzes Zimmer weihnachtlich dekoriert und heute möchte ich euch ein paar Eindrücke meiner Dekoration zeigen.
Diesen Post haben sich Marisa, Colli und Jimena gewünscht.






Das erste Bild gefällt mir persönlich am besten.
Ich habe natürlich noch mehr Dekorationen, allerdings handelt es sich hierbei nur um kleine Dekoaspekte wie Keramikrentiere oder Schneekugeln und ich fand es recht schwer, diese zu fotografieren. Trotzdem hoffe ich, dass euch die Eindrücke, die ich euch heute gezeigt habe, gefallen!