Seiten

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Leserückblick 2016

Hallo, meine Lieben! ♥

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und daher möchte ich heute zusammen mit euch mir mein Jahr 2016 in Büchern auf Goodreads ansehen.

Ich habe 33 Bücher mit 11.407 Seiten gelesen.
Aktuell lese ich mein 34. Buch und hoffe es noch in diesem Jahr zu beenden!
Daher habe ich auch mein Leseziel von 30 Büchern im Jahr erreicht.

Das kürzeste Buch im vergangenen Jahr war Emilia Galotti von Lessing mit 93 Seiten. Das Buch musste ich für die Schule lesen. 
Das längste Buch mit 608 Seiten war Versucht von P.C. und Kristen Cast.

Die durchschnittliche Länge der Bücher, die ich im letzten Jahr gelesen habe beträgt 346 Seiten mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3.8 von 5 Sternen.

Das Buch, was die meisten gelesen haben und ich ebenfalls war Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling. In Goodreads haben 2.082.269 Leute angegeben, das Buch gelesen zu haben, während nur 17 weitere Leute Betört von Robin Lyall auf Goodreads gelesen haben. 

Nun kommt wahrscheinlich der spannenste Teil für euch, denn ich stelle euch noch meinen Flop des Jahres und meine Top 4 vor.

Der Flop des Jahres war definitiv Miss Blackpool von Nick Hornby, da ich es noch nicht einmal beendet habe. Die Charaktere waren mir allesamt so unsympathisch und die Geschichte hat sich sehr langsam und langweilig entwickelt, sodass ich keinen Sinn darin gesehen habe, das Buch weiter zu lesen.


Meine Top 4 sind ineinander nicht geordnet, da sie unabhängig voneinander wundervolle Bücher sind. Da hätten wir
Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling,
Obsidian von Jennifer L. Armentrout,
Miss Peregrine's Home For Peculiar Children von Ransom Riggs und
City of Glass von Cassandra Clare.


Mich würde eine Zusammenfassung eures Lesejahres oder eurer Topbücher von 2016 sehr interessieren!



Mittwoch, 21. Dezember 2016

Was ich mir für dieses Weihnachten wirklich wünsche [TEXT]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute melde ich mich etwas verspätet, weil ich heute erst sehr spät heim gekommen bin, da ich den ganzen Tag in der Schule verbracht habe. Dadurch, dass ich heute noch eine Spanischklausur geschrieben habe, bin ich so gar nicht in Weihnachtsstimmung. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass am Samstag Weihnachten ist. 

Dank der Schule vergeht Weihnachten für mich wie im Flug. 
Auf einmal ist der 24. und dann ist schon das nächste Jahr.

Für dieses Weihnachten wünsche ich mir nicht vorrangig Geschenke. Ich möchte einfach nur Ruhe und Frieden haben. Ich möchte mit acht Stunden Schlaf auskommen, damit ich möglichst viel von den Feiertagen haben, doch mein Körper braucht zehn bis zwölf Stunden Schlaf.

Ich wünsche mir für dieses Weihnachten, dass sich meine Familie versteht und die Alltagssorgen vergisst. Auch ich möchte die Alltagssorgen vergessen, doch sie bleiben immer ein unangenehmer Druck im Unterbewusstsein. 

Weihnachten ist für mich zu einem Fest des Stresses geworden.
Das macht mich traurig. 
Es liegt nicht direkt am Fest selbst.
Es liegt an den Erwartungen, die ich erfüllen muss, während sich alle entspannen und froh werden. 
Ich habe das Gefühl, dass sich mein Umfeld während der Vorweihnachtszeit so entspannt, dass sie sich während der Feiertage wieder stressen.
Doch zu dieser Zeit kann sich mein Körper wieder entspannen. 
Ich kann mich aber nicht entspannen, weil alles um mich im Stress versinkt. 

Warum kann ich nicht einmal im Jahr meine Ruhe haben?
Das ist, was ich mir für dieses Weihnachten wirklich wünsche.


So, das war jetzt ein etwas anderer Post. 
Vielleicht etwas bedrückend für den letzten Post vor Weihnachten (♥) aber gefallen euch solche Laberposts, in denen ich einfach meine Gedanken schweifen lasse? Mich würde eure Meinung sehr interessieren, auch in Bezug auf Stress in der Vorweihnachtszeit.

Jedenfalls wünsche ich euch eine hoffentlich schöne restliche Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest!




Sonntag, 18. Dezember 2016

Lebkuchenmann-Kekse [Rezept]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute zeige ich euch das Rezept für diese Kekse, da sich die liebe Emily einen Rezeptpost gewünscht hat. 


Für den Teig braucht ihr:
500g Mehl
250g Zucker
250g Margarine
2 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
125g Haselnüsse


Den Teig müsst ihr, nachdem ihr die ganzen Zutaten vermischt habt, eine Stunde ruhen lassen.  
Dann könnt ihr aus dem Teig kleine Kugeln rollen, welche ihr dann mit einem Stempel runterdrücken könnt. Ich habe dafür einen Stempel benutzt, der im Moment bei Nutellagläsern dabei ist. 
Damit ihr den Stempel am Ende besser vom Teig lösen könnt, empfehle ich euch, den Stempel etwas mit Mehl zu bestreuen. 

Die fertigen Kekse kommen dann für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen und dann seid ihr auch schon fertig! 
Ich finde die Kekse echt lecker und dadurch, dass auf ihnen Lebkuchenmänner sind, werden sie noch ein bisschen besonders und die Kekse eignen sich perfekt als Geschenk. Das Rezept ist meiner Meinung nach auch total einfach.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen!
Denkt daran, dass ihr immer noch Wünsche und Ideen für den letzten Weihnachtspost am Mittwoch kommentieren könnt, um einen kleinen Shoutout zu gewinnen!



Mittwoch, 14. Dezember 2016

Frosty [Fotografie]

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich euch ein paar Fotos zeigen, die ich vor ein paar Wochen geschossen habe, als es sehr frostig draußen war.






Ich hoffe, euch gefallen die Bilder! 
Es folgen noch zwei weitere Posts in meiner Weihnachtsreihe und denkt daran, dass ihr weiterhin unter diesem Post in den Kommentaren eure Ideen und Wünsche hinterlassen könnt, um in einem meiner nächsten Posts einen kleinen Shoutout zu bekommen!



Sonntag, 11. Dezember 2016

Geschenkideen für Weihnachten

Hallo, meine Lieben! ♥

Erst einmal möchte ich euch einen schönen 3. Advent wünschen!
Lena hat sich einen Post über Geschenkideen für Weihnachten und hier ist er.

Ich zeige euch nicht das, was ich verschenke, schon allein weil es bereits eingepackt ist, aber ich hoffe ihr empfindet den Post trotzdem als hilfreich.


Ich denke, das ist ein persönliches Empfinden, aber ich finde, dass sich Bücher immer sehr gut verschenken lassen. Es muss ja noch nicht einmal ein Roman sein, sondern es kann auch ein interessantes Sachbuch sein. Es gibt einfach Bücher über alles. Bücher sind ja auch nicht so teuer und kosten zwischen 10 und 20€, was meist das Weihnachtsbuget für Jugendliche ist.

Die beschenkte Person freut sich außerdem bestimmt über einen Insider oder etwas, was euch verbindet. Wenn ich an die Insider zwischen meinen Freunden und mir denke, sind diese Dinge auch erschwinglich und nicht zu teuer und den Beschenkten wird es bestimmt trotzdem freuen, weil es einfach nicht auf das Materielle ankommt.

Einige Internetseiten und Geschäfte bieten es an, Christbaumkugeln oder Schneekugeln zu personalisieren. Bei Nanunana gibt es z.B. leere Schnee- und Christbaumkugeln, die ihr mit einem Foto füllen könnt. Dies eignet sich meiner Meinung nach gut für Freunde, denen man vielleicht nur eine kleine Aufmerksamkeit schenken möchte. 

Es muss natürlich auch keine Schneekugel sein, ihr könnt auch einfach irgendetwas selber machen. Auf Pinterest findet man viele DIYs zum Thema Weihnachtsgeschenke!

Wenn ihr immer noch keine Geschenkidee habt - fragt einfach! Mit einem Gegenstand, den sich die Person wünscht kann man meist nichts falsch machen.

Das waren auch schon alle meine Vorschläge für euch. 
Habt ihr noch weitere Ideen für Geschenke?

Und denkt daran, dass ihr unter diesem Post weiterhin eure Wünsche für Weihnachtsposts für dieses Jahr lassen könnt!


Mittwoch, 7. Dezember 2016

Weihnachtszeit - TAG

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich den Weihnachtszeit-Tag machen, den ich hier entdeckt habe.
Ich tagge niemanden, aber wenn ihr wollt, könnt ihr den Tag gerne selbst machen! :)

Außerdem könnt ihr weiterhin eure Postwünsche für die Weihnachtszeit in die Kommentare schreiben!

1. Wie sieht dein perfekter Weihnachtstag aus?
An einem perfekten Weihnachtstag kann ich ausschlafen und wache zu einer verschneiten Welt auf. Den Tag würde ich entspannt mit Familie und Freunden verbringen.

2. Welches Geschenk wünschst du dir an Weihnachten am allermeisten?
Dieses Jahr habe ich keine besonderen Wünsche, von der Anzahl her wünsche ich mir am meisten Bücher. :)

3. Verschenkst du lieber selbst gemachtes oder gekauftes?
Ich finde Selbstgemachtes total toll, aber dieses Jahr habe ich leider keine Zeit, um selbst etwas zu machen.

4. Was ist dein tollstes Weihnachtserlebnis?
An einem der Weihnachtsfeiertage ließen meine Eltern einen Studenten verkleidet als Weihnachtsmann kommen und wir Kinder haben das natürlich total geglaubt. Das war für mich ein sehr sehr schönes Erlebnis!

5. Ist in der Kindheit das Christkind oder gar der Weihnachtsmann gekommen?
Tatsächlich habe ich an beide geglaubt, aber bei uns war (meist) das Christkind.

6. Was liebst du an Weihnachten?
Ich würde lügen, wenn ich nicht Geschenke sagen würde! :) Aber die entspannte, gemütliche Atmosphäre ist mir auch sehr wichtig.

7. Gibt es irgendwas an Weihnachten was du nicht magst?
Ich finde, dass manche Themen an Weihnachten nicht angesprochen werden sollten. An Weihnachten sollte man einfach die Zeit mit der Familie wertschätzen.

8. In welcher Farbe wird dein Baum geschmückt?
Immer komplett bunt. :)

9. Suchst du dir deine Geschenke vorher aus oder wirst du überrascht?
Ich schreibe meinen Eltern eine Liste von Dingen, weiß aber nicht, welche ich letztendlich bekomme.

10. Was gehört für dich an Weihnachten dazu?
Definitiv backen!

11. Was ist dein liebster Weihnachtsfilm?
Dazu habe ich einen Blogpost verfasst, den ihr hier finden könnt.

12. Welche Tradition gibt es bei dir an Weihnachten?
Wir würfeln immer um die Geschenke. Es darf also erst ein Geschenk ausgepackt werden, wenn man eine 6 würfelt. So ist es nicht einfach ein Aufreißen von Verpackungen.


13. Was gibt es am Weihnachtsabend bei dir zu essen?
Das ist immer unterschiedlich, aber es hat immer etwas mit Fisch zu tun.

14. Planst du die Geschenke im Voraus oder kaufst du spontan?
Eigentlich kaufe ich die Geschenke für andere recht spontan, aber ich weiß oft schon immer, in welche Richtung das Geschenk gehen soll.

15. Welchen Adventskalender gibt es dieses Jahr bei dir?
Meine Mutter macht selbst einen Adventskalender für mich. :)

16. Willst du zu Weihnachten lieber Klamotten, Kosmetik oder was ganz anderes?
Wie gesagt, im Moment sind Bücher und Videospiele bei mir ganz oben! Kosmetik wünsche ich mir eigentlich gar nicht und bei Kleidung suche ich sie mir lieber selbst aus, weshalb ich sie mir auch nicht wünsche. Obwohl ich mir dieses Jahr Overknees von meinem Hogwarts-Haus, Hufflepuff wünsche. :)

17. Welches Lied verbindest du mit Weihnachten?
Musikempfehlungen findet ihr ebenfalls in diesem Post.

18. Gehst du Weihnachten in die Kirche?
Ja.

19. Was backst du zu Weihnachten am liebsten?
Plätzchen. :)

20. Gehst du auf Weihnachtsmärkte oder gehört das für dich nicht dazu?
Wenn Weihnachtsmärkte nicht so voll sind, finde ich sie richtig toll! Allerdings finde ich dazu, seit ich in der Oberstufe bin, sehr wenig Zeit.

21. Schenkst du deinen Freunden auch etwas zu Weihnachten oder nur deiner Familie?
Ja, meinen Freunden schenke ich auch etwas. :)

22. Wie dekorierst du an Weihnachten?
Für mich sind Lichterketten und Kerzen als Weihnachtsdeko unentbehrlich. 

23. Fährst du über Weihnachten weg oder bleibst du zu Hause?
Wir feiern Weihnachten daheim. :)

24. Gehört für die Schnee an Weihnachten dazu oder magst du keinen Schnee?
Ich würde mir Schnee an Weihnachten sehr sehr sehr wünschen, aber das war schon lange nicht mehr der Fall.

Das sind meine Antworten für den Weihnachtszeit-Tag! Eure Antworten würden mich auch in einem separaten Post oder in den Kommentaren sehr interessieren!

Sonntag, 4. Dezember 2016

Dekoration für Weihnachten

Hallo, meine Lieben! ♥
Ich habe schon lange mein ganzes Zimmer weihnachtlich dekoriert und heute möchte ich euch ein paar Eindrücke meiner Dekoration zeigen.
Diesen Post haben sich Marisa, Colli und Jimena gewünscht.






Das erste Bild gefällt mir persönlich am besten.
Ich habe natürlich noch mehr Dekorationen, allerdings handelt es sich hierbei nur um kleine Dekoaspekte wie Keramikrentiere oder Schneekugeln und ich fand es recht schwer, diese zu fotografieren. Trotzdem hoffe ich, dass euch die Eindrücke, die ich euch heute gezeigt habe, gefallen!



Mittwoch, 30. November 2016

Buchempfehlungen für die Weihnachtszeit

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich euch meine Buchempfehlungen für die Weihnachtszeit vorstellen.
Normalerweise lese ich so gut wie nie passend zur Jahreszeit, aber im Dezember mache ich eine Ausnahme.




Unabhängig vom Cover, welches ich echt schrecklich finde, hat mir das Buch sehr gut gefallen und es hat mich oft zum Lachen gebracht.

Außerdem habe ich Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan gelesen.



Es hat mir nicht so gut wie Dash und Lilys Winterwunder gefallen, da es mir an manchen Stellen einfach sehr klischeehaft und kitschig war, aber ich finde, dass dies in der Weihnachtszeit manchmal einfach sein muss. :)

Dieses Jahr werde ich frigid von Jennifer L. Armentrout lesen.



Dieses Buch wird dieses Jahr im Internet sehr gehyped und ich bin bei einem Hype um Jennifer L. Armentrout, die auch die Lux-Reihe geschrieben hat, was eine meiner Lieblingsreihen ist, direkt dabei. Noch habe ich es nicht gelesen, aber ich plane es, dieses Jahr im Dezember zu lesen.

Kennt ihr weitere Bücher, die man im Winter bzw. zur Weihnachtszeit lesen kann?
Wenn ihr eins der Bücher kennt, die ich heute vorgestellt habe, wie fandet ihr es?



Sonntag, 27. November 2016

Mit Musik und Filmen in Weihnachtsstimmung kommen

Hallo, meine Lieben! ♥

Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Advent!
Heute beginnt meine diesjährige Weihnachtspost-Reihe und es erwarten euch wie üblich mittwochs und zusätzlich an jedem Advent ein neuer Post!

Für mich beginnt gleichzeitig aber auch eine neue Klausurphase und deswegen dreht sich der heutige Post darum, wie man trotz Schulstress in Weihnachtsstimmung kommt! Am besten geht dies natürlich mithilfe von Filmen und Musik.

Einer der besten Filme für die Weihnachtszeit ist und bleibt für mich einfach Zwei Weihnachtsmänner. Ich kenne ihn zwar schon fast auswendig, aber ich lache mich immer noch schlapp, wenn ich diesen Film sehe!

Die Santa Claus-Reihe sehe ich mir auch jedes Jahr an!

Ein Film, den ich zwar noch nie gesehen habe, es dieses Jahr aber vor habe, ist Tim Burton's Nightmare before Christmas. Ich habe bisher nur Gutes über ihn gehört und da ich ein absoluter Tim Burton-, Halloween- und Weihnachts-Fan bin, muss mir der Film einfach gefallen, oder?

Ich könnte noch ewig weiter über Weihnachtsfilme reden, aber ich denke, dass es für diesen Post erst einmal genug ist. Vielleicht wird noch ein zweiter Teil folgen!


Wer mich kennt, weiß wahrscheinlich, welche Musik ich euch als erstes vorstellen werde, nämlich Justin Bieber's Under the Mistletoe-Album. 

Außerdem höre ich jedes Jahr die Christmas-Hits-Playlist auf Spotify, da sich dort einfach alle Klassiker befinden.



Habt ihr noch weitere Empfehlungen?

Die Idee für diesen Post kam von der lieben Marisa, schaut unbedingt auf ihrem Blog vorbei!
Falls ihr noch weitere Ideen für Posts für meine Weihnachtsreihe habt, könnt ihr sie ab sofort unter meinen aktuellen Posts lassen und mit etwas Glück könnt ihr einen kleinen "Shoutout" gewinnen!




Mittwoch, 23. November 2016

Die Ruhe vor einem Vortrag bewahren

Hallo, meine Lieben! ♥

Ich weiß, dass viele Schüler Probleme damit haben, einen Vortrag in der Schule zu halten und um ein paar von euch diese Angst vielleicht zu nehmen, möchte ich euch heute Wege zeigen, wie ihr Ruhe vor einem Vortrag bewahren könnt.

Sonntag, am 1. Advent, beginnt dann auch endlich meine Weihnachstpost-Reihe und ihr könnt immer noch unter diesem Post eure Wünsche und Vorschläge für die Weihnachtsposts kommentieren!

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema des Posts!


Der offensichtlichste Tipp ist natürlich, dass ihr vorher üben müsst. Am besten tut ihr dies vor einem Siegel, damit ihr euch selbst seht. Ihr könnt natürlich auch ein Familienmitglied oder einen Freund fragen, ob er oder sie sich euren Vortrag anhört. 

Ein weiterer "Klassiker" ist, dass ihr tief einatmen solltet. Falls ihr eine große Pause vor dem Vortrag habt, verbringt diese draußen und bekommt euren Kopf frei.

Einen Tipp, den ich persönlich sehr interessant finde ist, dass man lächeln soll. Lächeln setzt Endorphine frei und vertreibt Angst. Außerdem macht ihr einen positiven Eindruck auf eure Zuhörer.

Plant Pausen. Ihr wollt vermutlich möglichst schnell mit eurem Vortrag fertig werden, aber ihr solltet euch Zeit lassen. In geplanten Pausen könnt ihr durchatmen und ihr lauft nicht Gefahr, durch euren Vortrag durch zu rushen oder euch zu verhaspeln.

Letztendlich solltet ihr nicht gegen eure Angst ankämpfen, sondern sie akzeptieren. Wenn ihr sie akzeptiert gerät sie in euren Hinterkopf und ihr denkt nicht ständig an sie. Es besteht auch die Möglichkeit, dass ihr sie einfach "vergesst." 

Ich habe inzwischen meist keine Angst mehr, wenn ich Vorträge halten muss und ich hoffe, dass ich euch mit diesem Post ein bisschen helfen konnte und ich hoffe, dass ihr euch genauso auf die Weihnachtsposts freut wie ich! Vergesst nicht, eure Vorschläge unter diesen Post zu schreiben!


Mittwoch, 16. November 2016

herbstliche Buchempfehlungen

Hallo, meine Lieben! ♥

Heute möchte ich euch meine Buchempfehlungen für den Herbst vorstellen!

Als erstes möchte ich euch ein Buch zeigen, von welchem aktuell die Verfilmung im Kino läuft, nämlich Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs. Das meiste der Handlung spielt im verregneten Großbritannien, was perfekt zum Herbst passt. Außerdem kann man direkt nachdem man das Buch gelesen hat ins Kino gehen! Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, möchte es allerdings unbedingt bald tun!


Außerdem finde ich, dass Eine wie Alaska von John Green eine unglaublich schöne Herbststimmung verbreitet. Vor allem das englische Cover sieht meiner Meinung nach auch sehr herbstlich aus.


Kerstin Giers Bücher lese ich auch unheimlich gerne im Herbst und da die Mehrheit ja schon ihre Rubinrot-Trilogie gelesen hat, empfehle ich euch jetzt ihre Silber-Trilogie, da ihre Bücher einfach eine magische Atmosphäre haben und sie sich perfekt dazu eignen, sich irgendwo einzukuscheln und entspannt zu lesen. 


Ich habe das Gefühl, dass fast keiner meiner Bücherpost ohne Harry Potter auskommt. Aber für mich sind die Harry Potter Bücher und auch die Filme einfach die Herbstbücher und -filme! Aktuell lese ich auch Harry Potter und der Gefangene von Askaban, aber ich werde wohl schon ein anderes Buch lesen, wenn ihr diesen Post seht, da ich im Moment meine Posts vorschreibe, da ich im Moment einfach viele Ideen habe und auch mitten in einer Klausurphase stecke, weshalb sich vorschreiben aktuell gut eignet.


Was sind eure Herbstempfehlungen für den Herbst?
Und bitte denkt daran, dass ihr immer noch unter diesem Post eure Vorschläge und Wünsche für meine Weihnachtsreihe hinterlassen könnt!

Mittwoch, 9. November 2016

Meine Fall Fashion Must Haves

Hallo, meine Lieben! ♥

Ich bin immer noch total im Herbstmodus, auch wenn für mich der Winter Anfang Dezember beginnt. Aber bis dahin haben wir ja noch ein paar Wochen und bis ich dann mit meinen Weihnachtsposts loslege, worauf ich mich sehr freue, kann ich noch ein paar Posts über den Herbst schreiben!

Heute möchte ich euch nämlich meine Fashion Must Haves für den Herbst vorstellen. 

Zunächst habe ich dieses Jahr meine Liebe für Rollkragenpullover entdeckt. 


Ich finde sie sehen toll aus und sind perfekt für Tage, an denen es zwar kühl ist, aber zu warm, um einen Schal zu tragen, da der Hals wegen des Rollkragens trotzdem gewärmt wird.

Wenn es dann doch kälter ist, sollte man einen Schal tragen. Für mich gilt je größer, desto besser. 


Meinen Schal habe ich bereits oft zur Decke umfunktioniert oder mein Gesicht so sehr versteckt, dass ich nur noch ab den Augen aufwärts zu sehen war und ich liebe ihn einfach, da er auch sehr wärmend ist. :)

Ein weiteres Muss für mich sind Highwaisthosen. Im Sommer dienen sie dazu, den Bauch trotz Croptop zu bedecken und im Herbst kann man mit ihnen seine Organe schützen. Hört sich im ersten Moment wahrscheinlich komisch an, aber haben eure Eltern euch nicht damals auch immer gesagt, ihr sollt das Unterhemd in die Hose zu stecken, damit eure Nieren gewärmt werden? Gut, ich trage bei Kälte meist auch ein Top unter meinem Pullover, aber mit hochgeschlossenen Hosen werdet ihr zusätzlich gewärmt und euer Top oder Unterhemd kann nicht so einfach aus der Hose rutschen.

Ganz unten angekommen, geht es jetzt um Schuhe! Normalerweise trage ich eigentlich immer Sneaker. Ab und zu trage ich im Sommer Sandalen. Aber im Herbst liebe ich Stiefeletten zu eleganteren Outfits. 


Aktuell besitze ich nur welche mit Absatz, allerdings möchte ich mir unbedingt einmal flache Stiefeletten anschaffen.

Was sind eure Must Haves für den Herbst?
Und bitte denkt daran unter diesem Post eure Wünsche und Ideen für meine Weihnachtsreihe zu hinterlassen!


Mittwoch, 2. November 2016

5 productive things to do on a rainy day

Hallo, meine Lieben! ♥

Die Tage werden immer kürzer, dunkler und verregneter. Dann möchte man eigentlich den ganzen Tag im Bett verbringen und nichts tun. 
Wie ihr trotz Regen und schlechtem Wetter produktiv sein könnt, möchte ich euch in dem heutigen Post zeigen. 



Zunächst könnt ihr euer Zimmer oder eure Wohnung / euer Haus umgestalten und umorganisieren. Wenn ihr noch keine Zeit hattet, euer Heim der Jahreszeit angemessen zu dekorieren ist dies der perfekte Zeitpunkt dafür!

Außerdem könnt ihr die Zeit nutzen und euren Kleiderschrank ausmisten und die ausrangierte Kleidung spenden oder verkaufen, denn andere Leute freuen sich bestimmt über die Kleidung, die bei euch nur in der hintersten Ecke des Schrankes liegt!

Wenn ihr euch um euch selbst kümmern möchtet, könnt ihr euch "Ich-Zeit" nehmen und euch selbst mit einem Bad oder Zeit vor dem Kamin mit einem Tee und einem Buch oder einer Serie etwas Gutes tun.

Gleichzeitig könnt ihr auch neue Sportübungen ausprobieren, da es reichlich indoor-Übungen gibt, wofür keine Geräte oder Ähnliches gebraucht wird!



fitness, workout, and legs Bild

Ähnliche oder weitere Beispiele findet ihr zum Beispiel auf weheartit oder tumblr.



Zu guter letzt könnt ihr auch an einem neuen Blogpost arbeiten oder Posts vorschreiben. Ihr werdet euch in stressigen Zeiten, in denen ihr so gut wie keine Zeit fürs Bloggen habt danken!

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Post etwas weiterhelfen!
Habt ihr noch weitere Tipps, um einen verregneten Tag produktiv zu gestalten?
Und bitte denkt daran, unter diesem Post eure Wünsche und Ideen für meine Weihnachtsreihe zu hinterlassen!
                                                              




Mittwoch, 26. Oktober 2016

Mein Tag auf der FRANKFURTER BUCHMESSE

Hallo, meine Lieben! ♥

Vergangenes Wochenende war ich auf der Frankfurter Buchmesse und möchte euch heute ein paar Eindrücke meines Tages zeigen.


Zu meinem großen Bedauern musste ich um 6 Uhr aufstehen, da wir knapp zwei Stunden mit dem Auto bis nach Frankfurt fuhren. Allerdings ging die Zeit meiner Meinung nach sehr schnell um.

Dort angekommen haben meine Eltern und ich und vor allem in Halle 3 und 3.1 aufgehalten, da dort die interessantesten Bücher ausgestellt waren. Dies bedeutete aber auch, dass sich dort die meisten Menschen aufhielten und es war sehr eng in den Gängen.

Mein Vater war sehr an den Reiseführern interessiert und ich habe diese süßen Bücher entdeckt, die sich, wie ich finde, perfekt als Geschenkidee eignen, falls man mit Freundinnen an diese Orte reist.


Weil ich nicht die größte Reichweite mit meinem Blog oder meinem Bookstagram Account und gleichzeitig sehr schüchtern bin, bin ich nicht zum Bookstagramtreffen gegangen, was ich ein wenig bereue, aber ich nehme mir vor, nächstes Jahr vielleicht zu gehen! 


Da ich am Samstag dort war, und nur sonntags verkauft werden darf, habe ich nur ein Buch ergattert, nämlich Glimmernächte bei der Signierstunde von Beatrix Gurian. Sie war total lieb und freundlich und eigentlich wollte ich auch zur Signierstunde von Cecelia Ahern, allerdings war die Schlange dort so lang, dass es sich für mich persönlich nicht gelohnt hätte.

Insgesamt hatte ich einen sehr schönen Tag und habe einige Bücher und auch Mangas entdeckt, die ich mir in Zukunft kaufen und lesen möchte.

Wart ihr schon einmal auf der Frankfurter Buchmesse oder möchtet ihr sie in den kommenden Jahren einmal besuchen?


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Eure Wünsche für die Weihnachtsposts sind gefragt!

Hallo, meine Lieben! ♥

Es tut mir sehr leid, dass der Post erst so spät kommt, doch ich war den ganzen Tag über unterwegs und eigentlich war ein Haul von gestern geplant, allerdings habe ich nur einen Pullover gekauft und dachte mir, dass euch ein Haul vielleicht nicht allzu sehr interessieren würde. Zu vorgeschriebenen Posts fehlen leider noch die Bilder. 

Ich hoffe ihr verzeiht mir! 

Heute bin ich total in Weihnachtsstimmung gekommen und da ich weiß, dass ich ab nächster Woche bis Weihnachten in einer Dauer-Klausurphase stecken werde (aufgrund vom verkürzten Halbjahr, was wegen des Abiturs nur bis zu den Weihnachtsferien geht), dachte ich mir, dass ich schon bald meine diesjährigen Weihnachtsposts vorbereiten werde. 

Wie letztes Jahr werde ich zusätzlich zum Mittwoch hoffentlich noch jeden Advent einen Post online stellen können.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel. Die Weihnachtsposts sollen natürlich vor allem euch gefallen. Daher bitte ich euch, eure Vorschläge und Ideen für Weihnachtsposts in die Kommentare zu schreiben! 

Wenn ich eure Idee gut finde und sie in einen Post einbeziehe, werde ich euch oder euren Blog natürlich erwähnen und verlinken.

Natürlich heißt es nicht, dass eure Idee schlecht war, wenn ich sie in der Weihnachtszeit nicht verwende, aber es sind insgesamt 8 bis 9 Posts geplant und je nach dem wie viele Ideen ihr habt, kann ich nicht alle verwenden. 

Ich freue mich auf eure Kommentare und Vorschläge! :)
Jacqueline. ♥

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Bucket List for Fall

Hallo, meine Lieben! ♥
Ich bin total im Herbstmodus und möchte euch daher heute meine Pläne für den Herbst vorstellen.
Im Spätsommer habe ich plötzlich aufgehört, Bücher zu lesen und ich kann mich im Moment einfach nicht dazu durchbringen, zu lesen. Allerdings möchte ich unbedingt Harry Potter und der Gefangene von Askaban und mein erstes Stephen King Buch, und zwar Friedhof der Kuscheltiere lesen.

Außerdem werde ich dieses Jahr die Frankfurter Buchmesse besuchen, worauf ich mich unglaublich freue. Ich weiß noch nicht was mich erwartet, aber ich habe vor, einen FMA-Post und einen Haul zu verfassen.

Eigentlich wollte ich den Satz mit "Im Herbst kommt das Kind in mir immer wieder heraus..", aber eigentlich bin ich in allen Jahreszeiten noch ein Kind, haha. Jedenfalls freue ich mich jedes Jahr wieder darauf, mit Freunden in Laubhaufen zu spielen

An Halloween war ich noch nie im Movie Park. Dieses Jahr möchte ich dies ändern. Allerdings brauche ich noch eine Begleitung, die sich traut, mitzukommen. :)

Im Oktober habe ich Animal Crossing New Leaf wieder für mich entdeckt und habe einiges mit meiner Stadt vor. Animal Crossing ist so ein entspannendes Spiel und ich freue mich darauf, mich um meine Stadt zu kümmern.

Was sind eure Pläne für den Herbst?