Seiten

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Mein 2015

Hallo, meine Lieben! ♥
In meinem letzten Post für dieses Jahr möchte ich meine Gedanken mit euch teilen, wenn ich an das Jahr 2015 zurückdenke. 


Natürlich denke ich wenn es um das vergangene Jahr geht an diesen Blog, den ich am 15. Mai ins Leben gerufen habe! Seitdem sind über 8 Monate vergangen, obwohl es sich für mich immer noch so anfühlt wie nach ein paar Wochen. Ich danke euch wirklich sehr für insgesamt 123 Kommentare! 

2015 bin ich um einiges selbstbewusster geworden, worauf ich sehr stolz bin. Mir ist bewusst geworden, dass es nicht auf die Anzahl von Facebook-Freunden ankommt, sondern auf die Leute, denen du vertrauen kannst. 

Dieses Jahr habe ich wirklich tolle Reisen erlebt und bin für jeden einzelnen Tag sehr dankbar. Auch wenn in der Welt täglich negative Dinge passieren bin ich dankbar dafür, dass ich von diesen Dingen verschont werde, auch wenn ich mich manchmal frage, womit ich dieses Glück verdient habe.

Mein Fazit ist allerdings, dass man sich auf die positiven Dinge konzentrieren und für diese dankbar sein sollte. Mit dieser Einstellung werde ich auch ins nächste Jahr hineingehen! 

Ich hoffe ihr habt ein schönes Silvester 
und wünsche euch einen guten Rutsch!

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weihnachtliches Nageldesign

Hallo, meine Lieben! ♥
Bevor ich mit dem Post beginne, möchte ich euch allen frohe Weihnachten wünschen und dass ihr einen wundervollen Tag mit eurer Familie verbringt!
Die letzten Wochen vergingen so schnell und ich kann gar nicht glauben, dass dies bereits der letzte Post meiner diesjährigen Weihnachts-Postreihe ist.

Daher möchte ich euch heute mein diesjähriges Nageldesign für Weihnachten zeigen. Es ist ein sehr schlichtes aber meiner Meinung nach immer noch festliches Design.


Für das Design braucht ihr Folgendes:
-Klarlack
-Nagellack ; weinrot (hier: essie, skirting the issue)
-Nagellack ; gold (hier: trend it up, Farbe 040)
-Dotting-Tool / Zahnstocher

Um den natürlichen Nagel zu schützen, tragt ihr als erstes den Klarlack auf. Anschließend lackiert ihr eure Nägel rot.

Wenn die Farbe getrocknet ist, beginnt der etwas kompliziertere Teil.
Ihr gebt ein paar Tropfen von dem goldenen Nagellack auf ein Küchentuch oder ein Taschentuch und nehmt die Farbe mit der dünnen Spitze des Dotting-Tools auf. Dann zieht ihr damit über alle Nägel eine Linie und zeichnet auf den Daumen zusätzlich eine Schleife. Nachdem ihr das Design mit Klarlack versiegelt seid ihr auch schon fertig!

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und ein schönes Fest mit eurer Familie!

Mittwoch, 23. Dezember 2015

DIY Marshmallow-Schneemänner

Hallo, meine Lieben! ♥
In meinem vorletzten Post möchte ich euch zeigen, wie ihr diese Marshmallow-Schneemänner selbst machen könnt.


Um diese Schneemänner zu machen, braucht ihr Folgendes:
-Marshmallows
-Prinzenrolle
-runde Kekse
-"Domino-Steine"
-Mikado-Sticks
Lebensmittelfarbe
-Puderzucker / Glasur
-Zahnstocher

Als erstes ordnet ihr die Marshmallows wie angezeigt auf der Prinzenrolle an.
An der Seite wird der abgebrochene Mikado-Stick angebracht und das ganze wird mit Glasur fixiert. Anschließend gebt ihr dem Schneemann mithilfe von Lebensmittelfarbe eine rote Nase. Dann gebt ihr den Schneemann für 1-2 Stunden in den Kühlschrank, damit das Ganze härtet. 


Falls ihr keine braune oder graue Lebensmittelfarbe habt, mischt ihr euch in der Zeit mit Zuckerguss und Lebensmittelfarbe graue oder braune Masse an. Mit einem Zahnstocher könnt ihr dann ein Gesicht auf den Marshmallows zeichnen. Hierbei ist der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt.


Danach fixiert ihr mit Zuckerguss den Keks und den Dominostein, welche den Hut darstellen sollen. Dieser Schritt ist natürlich optional.


Um den Marshmallows mehr Halt zu geben, habe ich am Rücken des Schneemanns einen Zahnstocher angebracht.


Dann seid ihr auch schon fertig!
Optional könnt ihr noch Puderzucker als Schnee hinzufügen.

Ich habe bereits einen ähnlichen Post verfasst, in welchem ich euch gezeigt habe, wie ihr Pinguine selbstmachen könnt. Diesen findet ihr hier.

Ich hoffe, euch hat der vorletzte Weihnachtspost für dieses Jahr gefallen!
Morgen werde ich euch in meinem letzten Post mein diesjähriges Nageldesign für Weihnachten zeigen.



Sonntag, 20. Dezember 2015

Geschenke induviduell verpacken

Hallo, meine Lieben! ♥
Mir macht es total Spaß, Geschenke zu verpacken.
Noch mehr Spaß macht es meiner Meinung nach, wenn man sich dabei Gedanken macht und das Geschenkpapier individuell gestaltet.
Heute möchte ich euch daher drei Möglichkeiten zeigen, wie ihr eure Geschenkverpackung personalisieren könnt.


Süßigkeiten anbringen

Die erste Methode ist die einfachste.
Hierbei bringt ihr nämlich einfach auf dem Geschenkpapier Kleinigkeiten wie Süßigkeiten an. Diese lassen das Geschenk dann größer und dreidimensionaler wirken.


Geschenk im Geschenk

Diese Methode lässt sich gut bei Tassen anwenden.
Bevor die Tasse wie gewohnt eingepackt wird, könnt ihr Plätzchen und Kekse in der Tasse verstauen. Dann freut sich die beschenkte Person doppelt, wenn sie die kleine Überraschung entdeckt.

Washitape-Design

Diese Methode ist meine Lieblings-Methode, da man mit ihr das Geschenk total individuell und persönlich gestalten kann. 
Diese Methode könnt ihr am besten anwenden, wenn ihr kein richtiges Geschenkpapier habt. Ihr könnt z.B. einen Washi-Weihnachtsbaum auf dem Papier anbringen.
Zuerst verpackt ihr das Geschenk wie gewohnt und bringt dann drei immer größer werdende Streifen Washi-Tape auf dem Papier an.


Anschließend malt ihr mit einem Maker einen Baumstamm, welcher die Streifen verbindet.
Ganz oben malt ihr dann einen Stern. Da dieser mir nicht sehr gelungen ist, habe ich ihn noch mit Glitzer verziert.


Bei dieser Methode sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Ich hoffe ich konnte euch vielleicht beim Verpacken eurer Geschenke etwas inspirieren.



Mittwoch, 16. Dezember 2015

DIY Teelicht-Glas

Hallo, meine Lieben! ♥
Heute zeige ich euch eine weitere Idee für ein DIY-Geschenk, und zwar ein Teelicht-Glas.
Das Gute hierbei ist, dass ihr dies wie ihr möchtet gestalten könnt.


Für "meine" Version braucht ihr Folgendes:


- ein Glas
- Serviettenkleber
- grobkörniges Meersalz
- versch. Deko (z.B. Glitzer, washitape)

Ich empfehle euch außerdem, eine Zeitung auszubreiten, da der Kleber und das Glitzer gefühlt überall landen.

Als erstes pinselt ihr das Glas mit dem Serviettenkleber ein und verteilt das Salz, welches Schnee darstellen soll, und das goldene Glitzer auf dem Glas.
Ich habe ebenfalls etwas auf dem Deckel verteilt.


Auf dem Kleber, welchen ich hatte, stand eine Trockenzeit von 1,5 Stunden.
Ich habe das Glas allerdings über zwei Tage stehen gelassen, um sicher zu gehen, dass keine Salzkörner abfallen.

Zuletzt habe ich ein Stoffband um den unteren Rand geklebt und um das Glas wärmer scheinen zu lassen, habe ich leere Nussschalen in das Glas gegeben. Hierbei müsst ihr allerdings aufpassen, dass das Teelicht trotzdem stabil steht.


Ich hoffe, euch hat der heutige Post gefallen.
Lasst mir euer Feedback gerne in den Kommentaren da. :)

Sonntag, 13. Dezember 2015

DIY Pinguin-Kekse

Hallo, meine Lieben! ♥
Da ich Freitag meine letzte Klausur für dieses Jahr geschrieben habe, kommen ab heute aufwendigere Weihnachtsposts.
Ich hoffe, ihr freut euch daher auf die kommenden Posts. 

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr diese Pinguin-Kekse ganz einfach selbst machen könnt.


Hierfür braucht ihr folgende Dinge:


-Leibniz-Kekse
-"Domino-Steine"
-Marzipan Kartoffeln
-Mandel-Stifte
-Puderzucker

Zuerst ordnet ihr einen Keks, einen "Domino-Stein" und eine Marzipan Kartoffel wie im unteren Bild an. Dies fixiert ihr anschließend mit Zuckerguss.

Anschließend braucht ihr fünf Mandel-Stifte.
Zwei kleine Für die Beine, zwei längere für die Arme und einen großen für den Schnabel.
Diese Stifte steckt ihr wie unten gezeigt in den Dominostein bzw. in die Marzipan Kartoffel.


Zum Schluss könnt ihr optional noch Puderzucker als Schnee über die Pinguine streuen, um das Gebäck noch winterlicher zu machen.


Was ist eure Meinung zu den Pinguinen?
Ich hoffe, ich konnte euch vielleicht zu einem kleinen Geschenk inspirieren.
Es wird noch ein ähnlicher Post folgen, in welchem ich euch zeige, wie ihr passende Schneemänner basteln könnt.
Jacqueline. ♥

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Buchempfehlungen für die Weihnachtszeit.

Hallo, meine Lieben! ♥
Da ich letzte Woche meine Lieblingsweihnachtsfilme vorgestellt habe, sind heute Bücher dran. Dieses Jahr habe ich nämlich beschlossen, die Bücher, die ich lese der Jahreszeit anzupassen. Natürlich muss man sagen, dass Weihnachtsbücher sehr kitschig sein können und nicht für jeden etwas sind.


Weihnachtszauber wider Willen (Sarah Morgan)


Dieses Buch lese ich im Moment. In dem Buch geht es darum, dass ein alleinerziehender Vater seiner 13-jährigen Tochter ein schönes Weihnachtsfest bereiten möchte, dies aber ohne fremde Hilfe seiner Kindheitsfreundin nicht schafft. Ab dort könnt ihr euch denken, wie es weiter geht. :)Mir gefällt sehr an diesem Buch, dass der Ort, an dem die Handlung stattfindet sehr detailgetreu und liebevoll beschrieben ist.

Dash & Lilys Winterwunder (Rachel Cohn / David Levithan)


Dieses Buch gehört, glaube ich, zu den meistgehypten Weihnachtsbüchern überhaupt.
Ich habe es zwar noch nicht gelesen, habe es mir aber für dieses Jahr vorgenommen. Es handelt von Dash, der in der Bücherei ein Heft mit Aufgaben, gestellt von Lily, findet.
Über dieses Heft lernen sich die beiden dann kennen. Ich hoffe wirklich, dass trotz des schrecklichen Titels und Covers, wird mich der Inhalt nicht enttäuschen.

Das waren die Bücher, die ich dieses Jahr zur Weihnachtszeit lese!
Lest ihr Bücher passend zur Jahreszeit?
Jacqueline. ♥

Sonntag, 6. Dezember 2015

Weihnachts-Tag

Hallo, meine Lieben! ♥
Gestern habe ich auf Paulines Blog einen Tag entdeckt, den ich heute auch machen möchte. :)

Magst du Weihnachten?

Ich liebe Weihnachten. Meist bin ich auch an den unpassensten Momenten (z.B. im Sommer) in Weihnachtsstimmung. Daher kann ich nie früh genug anfangen, Weihnachtsmusik zu hören!

Kam in deiner Kindheit der Weihnachtsmann oder das Christkind?

Zu uns kam damals immer das Christkind.

Was gibt es an Heiligabend zu essen?

Fisch mit allen möglichen Beilagen.

Schmückst du gerne zu Weihnachten das Haus bzw. das Zimmer?

Ich liebe es, Dinge weihnachtlich zu schmücken, allerdings habe ich dafür nie Zeit, da leider in der Vorweihnachtszeit gleichzeitig Klausurphase ist.

Backst du gerne Plätzchen?

Ich liebe es zu backen! Auch, wenn ich darin nicht wirklich gut bin, liebe ich den Geruch von frisch gebackenen Plätzchen.

Machst du dir Stress beim Geschenkekauf für deine Lieben?

Eigentlich nicht. Falls ich Stress habe, empfinde ich ihn nicht als "stressig", da Weihnachtsstress für mich angenehm ist und irgendwie dazu gehört.

Deine Weihnachtsnascherei?

Definitiv Lebkuchen!

Dein Lieblingsweihnachtsfilm / -märchen?

Dazu habe ich einen Post gemacht. Diesen findet ihr hier.

Dein liebster Weihnachtsduft?

Zimt, Bratapfel und Tannengrün.

Schenkst du oder bekommst du lieber Geschenke?

Das ist wirklich eine schwierige Frage. 
Ich freue mich immer über Geschenke, aber ich sehe auch immer gerne Reaktionen anderer auf meine Geschenke für sie.

Habt ihr einen Weihnachtsbaum? Echter oder Kunstbaum?

Wir haben immer einen echten Baum.
Leider können wir diesen daher erst relativ spät aufstellen.

Dein Lieblingsweihnachtslied?

Puh, ich glaube Mistletoe von Justin Bieber.

Dein schönstes Geschenk, was du je zu Weihnachten bekommen hast?

Das kann ich eigentlich gar nicht so genau sagen.
Aber ich freue mich am meisten über die Geschenke, die ich mir nicht wünsche, aber perfekt zu mir passen, da es beweist, dass die Person dich wirklich gut kennt.

Bist du aufgeregt an Heiligabend?

Nicht mehr so sehr wie früher, aber ich bin an Heiligabend immer noch sehr hibbelig.

Gehst du gerne auf den Weihnachtsmarkt?

Ja, der einzige Nachteil sind leider die Menschenmengen.

Dein größter Wunsch zu Weihnachten?

Es ist kein richtiger Wunsch, aber ich hoffe, dass dieses Weihnachten einfach ruhig und schön wird und nichts schlimmes auf der Welt passiert.

Das war der Weihnachts-Tag. Ich hoffe, er hat euch gefallen und ich konnte euch eventuell zu einem Post inspirieren, wie es Pauline bei mir gemacht hat.
Jacqueline. ♥

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Meine Top 5 Weihnachtsfilme

Hallo, meine Lieben! ♥
Da ich nicht früh genug damit anfangen kann, Weihnachtsfilme zu schauen,
stelle ich euch heute meine Top 5 Weihnachtsfilme vor.

5. Frozen


Da es kein richtiger Weihnachtsfilm ist, steht Frozen bei mir auf Platz 5.
Ich schaue mir den Film durchgehend im Winter immer wieder gerne an und 
die Weihnachtszeit ist für mich immer ein Einstieg in diesen Film.

4. Kevin allein zuhaus


Ehrlich gesagt kann ich gar nicht wirklich begründen, wieso der Film (nur) auf Platz 4 ist,
aber für mich gehört Kevin allein zuhaus einfach zu Weihnachten dazu.

3. Santa Clause (1-3)


Wie bei Kevin allein zuhaus, gehören die Santa Clause-Filme einfach zu Weihnachten dazu.
Den Trailer habe ich leider nur auf Englisch gefunden.

2. Zwei Weihnachtsmänner


Ich habe wirklich sehr lange überlegt, ob der Film nicht auf die eins gehört, aber ich habe mich dazu entschieden, ihn auf Platz 2 zu stellen. Da der Film knappe vier Stunden dauert und auf 2 DVDs verteilt ist, hat man auch gleich an zwei Tagen etwas von diesem Film.
Außerdem kann ich auch noch nach dem 10. Mal über diesen Film lachen!

1. Schöne Bescherung


Schöne Bescherung gehört, wie alle anderen Filme einfach zu Weihnachten dazu.
Auch wenn ich den Film vermutlich schon viel zu oft gesehen habe, lieg ich nach dem Film immer wieder lachend auf dem Boden. 

Ich hoffe, dass der Post euch gefallen hat!
Was sind denn eure Lieblings-Weihnachtsfilme?
Jacqueline. ♥