Seiten

Freitag, 3. Juli 2015

Will & Will Book Review

Hallo, meine Lieben! ♥
Weil ich die letzten Tage dazu genutzt habe, mein aktuelles Buch zu Ende zu lesen und gestern fertig geworden bin, dachte ich, dass ich euch eine Buch Rezension zu John Greens und David Levithans Will & Will schreibe.
In dem Buch geht es darum, dass sich zwei gleichaltrige Namensvetter, nämlich Will Grayson und Will Grayson, plötzlich treffen und kennenlernen. Beide haben Angst davor, das "Ding mit der Liebe" zu verhauen. Der eine Will will sich nämlich nicht eingestehen, dass er in seine Mitschülerin verliebt ist während der andere Will eine geheime Internet-Beziehung führt und sich nicht traut, sich vor seinen Freunden zu outen. 
Beider Leben wird auf den Kopf gestellt, sobald sie aufeinander treffen.
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Will Graysons geschrieben.



Also ich liebe die Bücher von John Green, die ich vor Will & Will gelesen habe (Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Eine wie Alaska, Margos Spuren), doch ich war sichtlich verwirrt, als ich dieses Buch angefangen habe. Die Charaktere haben mich nicht direkt angesprochen und generell empfand ich die Kapitel vor dem Zusammentreffen der beiden Wills als sehr langweilig. 
Dies hat sich jedoch geändert, sobald das Treffen nach der Hälfte des Buches stattfand. 
Ab diesem Zeitpunkt hatte ich das bekannte John-Green-Bücher-Feeling, wie ich es gerne nenne und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 
Ich weiß nicht woran es lag und ob ich bei der ersten Hälfte des Buches einfach keinen Lese-Ergeiz hatte. 
Ich finde es auch sehr gut, dass es, da vor ein paar Tagen in den USA in allen Staaten die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert wurde, relativ aktuell ist, obwohl das Buch 2013 erschienen ist, da sich neben der Geschichte der beiden Wills der schwule beste Freund vom heterosexuellen Will für die Gleichberechtigung der Schwulen einsetzt.

Nach meinen Erfahrungen würde ich das Buch als mittelmäßig bewerten, da für mich eine Hälfte langweilig und eine Hälfte spannend war und es für John Green Fans eigentlich ein Muss ist und eine gute Message beinhaltet, was Gleichberechtigung angeht.

Bewertung: ○○

Habt ihr Will & Will gelesen? Wenn ja, schreibt mir doch bitte eure Meinung in die Kommentare! 

Jacqueline. 

1 Kommentar:

  1. Ich habe es nicht nicht gelesen, aber alle anderen Bücher von John Green, die du auch gelesen hast. Ich glaube eher nicht das ich es lesen werde, da mich ein Buch von Anfang an fangen muss und nicht erst nach der Hälfte :-)
    xoxo deine Lisa

    http://thehappysidesoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen